die grüne karte dient im ausland als nachweis

Grüne Karte – Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr (IVK)

In der Regel wird sie mit der Police verschickt, sie kann aber auch separat angefordert werden: die sogenannte “Grüne Karte”. Dabei handelt es sich um die Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr (IVK), die in jedem Fall und auch im Inland mitgeführt werden sollte. Wofür diese Versicherungsbestätigung wichtig ist, welche Informationen Sie dort finden und wann Sie sie benutzen können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Kfz Versicherung für Fahranfänger – so geht’s am günstigsten

Mit Erlangen des Führerscheins ist es für viele Fahranfänger auch Zeit für das erste eigene Fahrzeug. Damit verbunden muss eine Kfz-Versicherung abgeschlossen werden. Neben der Kfz-Haftpflichtversicherung besteht optional noch die Möglichkeit, eine Teil- oder Vollkaskoversicherung zu wählen. Fahranfänger werden schnell feststellen, dass die Beiträge zur Kfz-Versicherung in allen Bereichen höher sind als bei erfahrenen Autofahrern. Dennoch gibt es auch für Fahranfänger Möglichkeiten, die Versicherungsprämie zu senken.

Unfall nicht versicherte Person bei der KFZ versicherung

Unfall durch einen nicht mitversicherten Fahrer in der KFZ-Versicherung

Wer eine KFZ-Versicherung abschließen möchte, muss genau angeben, welche Personen dieses Auto fahren sollen. Viele Versicherungen bieten Rabatte für Alleinfahrer an. Darüber hinaus kann es Vergünstigungen für Ehe- oder Lebenspartner, einen eingeschränkten Fahrerkreis oder für den Fall geben, dass nur Personen über 23 Jahren oder über 25 Jahren das Auto nutzen sollen. Dies heißt zwar nicht, dass es anderen Personen, die nicht im Versicherungsvertrag registriert sind, verboten ist, das Auto fahren zu fahren. Solange kein Unfall passiert oder ein anderweitiger Schaden verursacht wird, spielt dies keine Rolle. Die betreffende Person muss lediglich die Fahrerlaubnis besitzen. Etwas anders sieht es aus, wenn eine Person, die nicht im Versicherungsvertrag registriert ist, mit dem betreffenden KFZ einen Unfall verursacht oder in einen Unfall verwickelt ist. Hier stellt sich die Frage, ob und in welchem Umfang die Versicherung verpflichtet ist, den Schaden zu ersetzen.

der ratgeber zu begleitetem fahren und dem versicherungsschutz

Begleitetes Fahren – Der umfassende Ratgeber

Der “Führerschein mit 17″ wurde erstmals im Jahr 2004 in Niedersachsen und 2005 in Bayern eingeführt. Heute können sich Interessierte an jeder zugelassenen Fahrschule in Deutschland anmelden. Der Gesetzgeber hat das Mindestalter für den Führerscheinerwerb der Klassen BE und B mit der Teilnahme am “begleiteten Fahren ab 17″ um ein Jahr gesenkt. Jedoch sind daran strenge Regeln geknüpft, die es gemäß § 48a der Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres einzuhalten gilt. Hier die wichtigsten Informationen im Überblick.

Reifenwechsel – so geht´s

Wer mit einer falschen Bereifung unterwegs ist, geht im Straßenverkehr nicht nur ein erhebliches Sicherheitsrisiko ein, sondern riskiert auch ein Bußgeld, das ggf. bei einer Verkehrskontrolle fällig wird. Dabei muss der Reifenwechsel keineswegs zwingend in einer Kfz-Werkstatt vorgenommen werden. Denn Reifen selber zu wechseln, ist nicht sonderlich schwer. Der Wechsel lässt sich in Eigenregie ebenso schnell durchführen und spart zudem Kosten. Wenn Sie dabei einige wichtige Tipps und Tricks beachten, werden Sie Ihre Pneus im Nu ausgewechselt haben.